Geschäftsbedingungen

Kurze allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Die Vertragsparteien

Eine Person, die in einen Hotel übernacht, ist nicht unbedingt eine Vertragspartei: ein Hotelvertrag kann in ihrem Namen durch einen Dritten geschlossen worden sein.

 

  1. Form des Vertrages

Der Vertrag gilt mit Annahme eines Angebots seitens des Hotelinhabers durch den Vertragspartner als geschlossen. Die Annahme eines Angebots geht unter anderem aus der Zahlung eines Vorschusses auf die Rechnung oder aus einer Garantie mittels Kreditkarte hervor (falls innerhalb 5 Tagen).

 

  1. Erfüllung des Vertrages

Hotelinhaber und Vertragspartner sind verpflichtet, die Bestimmungen einzuhalten, die in diesen Vertrag aufgenommen wurden.

 

  1. Die Bezahlung

Hotelrechnungen sind bei Vorlage zahlbar.

 

  1. Belegung und Räumung der Zimmer

Reservierte Zimmer müssen für den Gast um 14 Uhr verfügbar sein, während Zimmer vom Gast, der das Hotel verlassen muss, vor 11 Uhr geräumt werden müssen.

 

  1. Verspätete Ankunft

Check-in zwischen 14H00 und 22H00.  Eine verspätete Ankunft, d.h. nach 18Uhr,

muss vom Gast angekündigt werden.

 

  1. Vorschüsse,

wie im Bestätigungsschreiben vorgesehen, müssen unmittelbar an den Hotelinhaber gezahlt werden und zwar am Tag exakt zwischen dem Datum der Reservierung und dem Datum der Ankunft. Wenn keine Zahlung erfolgt, ist der Hotelinhaber berechtigt, die Hotelreservierung ohne vorherige Ankündigung zu stornieren.

 

  1. Stornierung

Refundable Buchung:

° bis 7 Tage vor der Anreisetag : ohne Kosten

° zwischen 7 und 3 Tage vor Anreise: 50% der Rechnungssumme

° weniger als 2 Tage vor Anreise: 100 % der Rechnungssumme

Buchung über Partner-Websites

Wenn Sie eine Reservierung gemacht haben auf einer Buchungssite unseres Partners,  gelten ihrer Stornobedingungen.      Sie sollten Sich immer zu diesem Partner wenden für Änderungen oder Stornierungen.  Das Hotel darf selbst keine Änderungen machen.